Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ – wir sind Annahmestelle für Ihre Päckchen!

Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns an der Aktion Weihnachten im Schuhkarton als Annahmestelle für Ihre Päckchen und Spenden. Sie können diese ab sofort während unserer Öffnungszeiten bei uns abgeben.

Alle Hinweise und Infos zur Päckchen-Aktion finden Sie hier.

Der letzte mögliche Abgabetermin ist am Donnerstag, den 15. November 2018.

Wir danken für Ihre Unterstützung!

Bildquelle: https://www.geschenke-der-hoffnung.org/service/presseportal/bilder-und-logos/



Sind die Kleingärten an Wetter, Nidda, Horloff, Nidder und Seemenbach wirklich illegal?

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwältin Dagmar Steidl

Viele Kleingärten an den o.g. Flüssen liegen im Bereich des Landschaftsschutzgebietes „Auenverbund Wetterau“, teilweise existieren sie bereits seit Jahrzehnten. Sie wurden und werden auch heute noch vielfach zum Anbau von Obst und Gemüse genutzt. Das Landschaftsschutzgebiet „Auenverbund Wetterau“ umfasst nach der entsprechenden Verordnung des Regierungspräsidiums Darmstadt eine Fläche von 7.369 ha, betroffen sind beispielsweise in der Wetterau Kleingärten, die in Rockenberg Oppershofen und Griedel liegen und teilweise direkt an die Wetter angrenzen.

Wie die Wetterauer Zeitung am vergangenen Samstag (20.01.2018) berichtete, geht u.a. der Wetteraukreis derzeit systematisch gegen solche Kleingärten vor. Weiterlesen…


Arbeitsrecht: Neuregelung bei Kündigung von schwerbehinderten Arbeitnehmern in Kraft

Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht Bettina Bauch

Arbeitgeber aufgepasst – für die Kündigung von schwerbehinderten Arbeitnehmern gibt es seit dem 1. Januar 2018 eine Neuerung, die dringend zu beachten ist:

Für eine wirksame Kündigung eines schwerbehinderten  Arbeitnehmers müssen künftig drei Verfahren durchgeführt werden.

  1. Nach wie vor muss gemäß § 85 SGB IX die Zustimmung des Integrationsamtes beantragt werden
  2. Gemäß § 102 BetrVG muss auch weiterhin der Betriebsrat angehört werden.
  3. Neu ist hingegen die ordnungsgemäße Anhörung der Schwerbehindertenvertretung gemäß § 95 II SGB IX als zwingende Wirksamkeitsvoraussetzung

Weiterlesen…


Ältere Artikel »