Ihr Ansprechpartner: Rechtsanwalt Klaus Ruppert

Alleine die erhöhte Pflegestufe lässt keine Rückschlüsse auf Testierfähigkeit zu!
 
So hat das OLG Düsseldorf entschieden, dass bei einer Erblasserin, die seit zwei Jahren in Pflegestufe 3 ist und keine Gespräche mehr mit ihr möglich gewesen sein sollen, dies keine Rückschlüsse auf den geistig seelischen Zustand der Erblasserin im davor liegenden maßgeblichen Zeitpunkt der Beurkundung zulasse (OLG Düsseldorf vom 4.11.2013).
 
Anmerkung:
Entscheidend ist eben, wie immer in diesen Fällen, der Zeitpunkt der Testamentserrichtung (RA Ruppert).