themengespräch0903Heute vormittag informierte Rechtsanwalt Klaus Ruppert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin über 30 Interessierte im Rahmen eines Themengesprächs über die Notwendigkeit einer Vorsorgevollmacht. Unter Einbindung der Zuhörer verdeutlichte er, wie notwendig eine Vorsorgevollmacht sein kann. Auch die  Auswahl des Bevollmächtigten, die Erstellung der Vollmacht und ihre Verwahrung und Nutzung wurden dargelegt und diskutiert. Thema war außerdem die gesetzlichen Grundlagen zur Erstellung der Vollmacht und deren Handhabung. Herr Ruppert lenkte die Aufmerksamkeit der Zuhörer sodann auf die gesteigerte Verantwortung des Bevollmächtigten im Rahmen der Vorsorgevollmacht, ebenso wie das Zusammenwirken von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.