Familie4Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Ingo Renzel referierte heute im Hotel Rosenau zum Thema Vermögen bei Trennung und Scheidung. Für die Betroffenen seien neben den Fragen des Unterhalts, vor allem der Verbleib der Kinder und das vorhandene Vermögen Anlass für Streitigkeiten, so RA Renzel. Gerade diese vermögensrechtlichen Fragen bildeten dabei einen wesentlichen Bestandteil der anwaltlichen Beratung und gerichtlichen Auseinandersetzung, geht es doch in der Regel um das angesparte Vermögen, die gemeinsame Immobilie oder Schenkungen und Erbschaften während der Ehe, die dem jetzt getrennt lebenden Partner nicht mehr zugute kommen sollen.

Schwerpunkt der öffentlichen Veranstaltung war deswegen seine Darstellung des „klassischen Güterrechts“, also Fragen des Zugewinnausgleichs bei Ehescheidung, wobei er unter anderem folgende Fragen beantwortete: Wie funktioniert das Prinzip des Zugewinns? Was bedeutet Gütertrennung und Zugewinngemeinschaft? Welche Auswirkungen hat die Güterrechtsnovelle vom 01.09.2009 auf mein Scheidungsverfahren? Was ist im Vorfeld einer Trennung oder Scheidung unter vermögensrechtlichen Gesichtspunkten zu beachten?

Der Vortrag fand in Zusammenarbeit mit dem Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV e.V.) statt.