Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Rundum gut vorgesorgt

 

Veranstaltung für Ihre Vorsorge

Zeit: Donnerstag, 30. November 2017 · 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:  Best Western Hotel Rosenau, Bad Nauheim

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit Rechtsanwalt Klaus Ruppert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin e.V.

  • Wer entscheidet für mich, wenn ich es nicht mehr kann?
  • Wie kann ich verhindern, dass mein Leben durch Maschinen künstlich verlängert wird?

In diesem Vortrag geht es um die Frage, wie das Recht dabei helfen kann, die notwendige Vorsorge für den – hoffentlich niemals eintretenden – Ernstfall zu treffen.
Herr RA Ruppert stellt zunächst die gesetzlichen Grundlagen der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung dar.
Danach anhand von praktischen Beispielen beide Vorsorgeinstrumente näher erklärt und die Errichtung besprochen. Besonderes Augenmerk legt Herr RA Ruppert sodann auf die Rolle des Bevollmächtigten und seine Rechte und Pflichten.

Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

Eintritt frei – ohne Anmeldung.


Vorsicht vor Fallen im Internet!

Über sicheres Onlinebanking, Datenklau, Abofallen, u.a.

 

Veranstaltung für Ihre Vorsorge

Zeit: Mittwoch, 29. November 2017 · 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:  Best Western Hotel Rosenau, Bad Nauheim

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit Rechtsanwalt Sigmar Puchert, ehem. IT-Projektleiter und IT-Systemadministrator.

  • Wie kann ich mich vor Angriffen auf meine Bankdaten im Internet schützen?
  • Was passiert, wenn meine Kinder / Gäste / Freunde mein W-Lan für Illegales nutzen?
  • Habe ich einen Anspruch auf das Löschen persönlicher Daten im Internet?

 

Ein Alltag ohne das Internet ist kaum vorstellbar. Umso wichtiger ist es, sich in diesem Raum auch rechtssicher bewegen zu können. Im Vortrag stellt der Herr RA Puchert zunächst dar, wie schnell Internet-User vermeintlichen Rechtsansprüchen von Angreifern ausgesetzt sind, wie Hacker versuchen, an Bank- und andere Daten zu gelangen und wie man sich davor schützen kann.

Sind persönliche Daten erst einmal online, ist die Frage, ob diese wieder gelöscht werden können. Abschließend soll es um das Thema der Überlassung des eigenen W-Lans an Dritte gehen

 

Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

Eintritt frei – ohne Anmeldung.


Kinder in der Pflicht

Wenn die Eltern Unterstützung brauchen: Über Elternunterhalt und Vorsorgevollmacht

 

Veranstaltung für Ihre Vorsorge

Zeit: Dienstag, 28. November 2017 · 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:  Best Western Hotel Rosenau, Bad Nauheim

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit Rechtsanwältin Sabine Harth-Umsonst, Fachanwältin für Familienrecht und Rechtsanwältin Lea Bergk, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin e.V.

  • Wann muss ich für meine pflegebedürftigen Eltern Unterhalt leisten?
  • Für welchen Fall brauchen meine Eltern eine Vorsorgevollmacht? Wie kann ich Sie dabei unterstützen?

Der Familienverbund ist nicht nur emotional, sondern auch finanziell miteinander verknüpft: Eltern sorgen für Ihre Kinder, bis diese aus dem Haus sind und manchmal müssen die Kinder später selbst für die eigenen Eltern zahlen, wenn diese pflegebedürftig werden. Wer den sog. „Elternunterhalt“ zu zahlen hat und unter welchen Voraussetzungen erläutert Frau RAin Harth-Umsonst im ersten Teil des Vortrags.

Sodann setzt sich Frau RAin Lea Bergk mit der Frage der Notwendigkeit einer Vorsorgevollmacht auseinander. Sie geht dabei vom Blickwinkel der Kinder aus, die oftmals die Rolle des Bevollmächtigten übernehmen (sollen). Dabei stellt sie auch die unbedingt notwendigen inhaltlichen Regelungen in einer Vorsorgevollmacht dar, sowie die Rechte und Pflichten des Bevollmächtigten.

Im Rahmen des Vortrags besteht die Möglichkeit eigene Fragen an die Referenten zu stellen.

Eintritt frei – ohne Anmeldung.


Ältere Artikel »