Den Partner gut versorgt wissen

Das Ehegattentestament, Berliner Testament u.a.

 

Veranstaltung für Ihre Vorsorge

Zeit: Montag, 27. November 2017 · 11:00 – 12:00 Uhr

Ort:  Best Western Hotel Rosenau, Bad Nauheim

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Themengespräch mit Rechtsanwältin Lea Bergk, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin e.V.

  • Wie sieht ein wirksames Ehegattentestament aus?
  • Brauche ich überhaupt ein Testament, um meinen Partner abzusichern?

Im Themengespräch gibt die Referentin zunächst einen kurzen Überblick über die notwendige Form und Gestaltung des Ehegattentestaments. Sodann geht sie unter Einbindung der Zuhörer auf die typischen Regelungsinhalte des gemeinschaftlichen Testaments ein. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Bedeutung des Berliner Testaments und die Bindungswirkung dieser Testamentsform.

Eintritt frei – ohne Anmeldung.


Mein Zuhause im Alter – individuelle Wohnformen

Meine Rechte als Mieter, Hauseigentümer und Wohnungseigentümer

 

Veranstaltung für Ihre Vorsorge

Zeit: Mittwoch, 15. November 2017 · 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:  Best Western Hotel Rosenau, Bad Nauheim

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit Rechtsanwältin Bettina Bauch, Fachanwältin für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht und Herrn Andreas Lorz, Stiftsleiter des KWA Parkstift Aeskulap (Gastreferent).

  • Kann ich vom meinem Vermieter den altersgerechten Umbau meiner Wohnung verlangen?
  • Muss die Eigentümergemeinschaft Baumaßnahmen für Barrierefreiheit im Gemeinschaftseigentum dulden?
  • Gibt es für mich als Hauseigentümer staatliche Unterstützung bei notwendigen Umbaumaßnahmen?

Diese und weitere Fragen zu baulichen altersgerechten Veränderungen von Immobilien werden im ersten Teil des Vortrages von Rechtsanwältin Bauch besprochen. Die Referentin stellt sodann vor, wie vielfältig die Wohnformen für ältere Menschen sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten für die einzelnen Wohnformen bestehen.

Anschließend wird Herr Lorz über die wesentlichen Merkmale der Wohnformen betreutes Wohnen, Wohnstift und stationäre Pflege sprechen. Dabei wird er auf die dabei zur Verfügung stehenden Leistungsinhalte in der jeweiligen Wohnform eingehen. Ebenfalls thematisiert werden die finanziellen Gestaltungsmöglichkeiten der Pflege- und Krankenkassen.

Im Rahmen der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.

Eintritt frei – ohne Anmeldung.


Richtig schenken zu Lebzeiten

Immobilienübertragung, Nießbrauch und Wohnrecht

 

Veranstaltung für Ihre Vorsorge

Zeit: Donnerstag, 16. November 2017 · 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:  Best Western Hotel Rosenau, Bad Nauheim

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag mit Rechtsanwältin Lea Bergk, Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Seniorenrecht und -medizin e.V.

Der Wunsch, schon zu Lebzeiten eine Immobilie auf die nächste Generation oder den (neuen) Partner zu übertragen, ist bei vielen Immobilieneigentümern gegeben. Allerdings kann ein heute als sinnvoll angesehener Übergabevertrag in Zukunft zu großen Problemen für die Beteiligten werden, z.B. weil keine Sicherheit für den Übergeber vereinbart wurde. Thematisiert werden deswegen die einzelnen Möglichkeiten der Sicherung, welche Vor-  und Nachteile diese haben und welche Auswirkungen die Übergabe für das Erbrecht hat.

Eintritt frei – ohne Anmeldung.


« Neuere Artikel | Ältere Artikel »